^

Der Pfeil findet seinen Weg, wenn der Schütze bereit ist!

         

              Ein Wochenende für Männer
              Fr. 29. November - So. 1. Dezember 2019

              Zisterzienserkloster Bochum-Stiepel

Pfeil und Bogen

sind seit alters her Jagd- und auch Kriegswaffen. In beiden Bereichen wurden sie abgelöst, doch vergessen hat man sie nicht.

So wurde das Bogenschießen zur Sportart, bei der es um das Zählen der Ringe geht.

Beim Kyudo, das sich aus den  Kriegskünsten des japanischen Adels entwickelt hat, wird der „Weg des Bogens“ beschrieben, wobei diese alte Technik  auch heute noch ihre meditative, sich zentrierende Kraft entfalten kann.

Es ist ein Übungsweg, der Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen will.

Wer bereit ist, sich als Lernender zu verstehen, hat die notwendige Voraussetzung, diesen Weg zu gehen.

Eingebettet wird dieser Bogenweg in die christliche Spiritualität.

Wir laden Sie ein diesen Weg zu gehen!

 

Der Trainer:

Joachim Bergel, geb. 1956, Dipl. Betriebswirt (VWA), Religionspädagoge, Krisen – und Gewaltberater für Männer, Kess-Trainer, Jäger, ausgebildet im Meditativen Bogenschießen, Leiter des Referates Männerseelsorge im Bistum Münster

 

Beginn: Freitag, 29. 11. 2019, 17.00 Uhr

Ende: Sonntag, 1. 12. 2019,  15.00 Uhr

(eigene Anreise)

 

Leistungen:

Übernachtung im Einzelzimmer, Vollpension mit vier Mahlzeiten, Benutzung des Bogenmaterials, Kursleitung und Begleitung

Gesamtpreis: 178,-€

Tagungshaus: Gästehaus Zisterzienserkloster Bochum-Stiepel, Am Varenholt 9, 44797 Bochum

www.kloster-stiepel.org

Anmeldung                                        Flyer